Was ist ein Mehrkomponentenprotein?

Ein Mehrkomponentenprotein vereint, so wie es das Wort schon sagt, verschiedenen Proteinsorten/Eiweissquellen . Durch die Ergänzung der unterschiedlichen Aminosäureprofile kann eine höhere biologische Wertigkeit erzeugt werden. Auszeichnend beim Mehrkomponentenprotein ist, dass sowohl schnell als auch langsam verdauliche Proteine gemischt werden. Der Körper erhält also eine optimale Protein und Aminosäurenversorgung über einen längeren Zeitraum. Häufige Bestandteile bei qualitativ hochwertigen Mehrkomponentenprotein sind Whey, Soja, Casein und Egg Protein. Wheyprotein gelangt sofort in die Muskulatur, das Casein dagegen braucht wesentlich länger und kann so über einen langen Zeitraum eine optimale Eiweissversorgung der Muskulatur gewähren. Das Egg-Protein bestimmt die hohe biologische Wertigkeit des Mehrkomponentenproteins und das Sojaprotein liefert pflanzliches Eiweiss.

Facebook
Twitter
WhatsApp